Fotostudio Sinnesbichler

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

1. Bis wann sollten wir bei Ihnen einen Termin fix buchen?

Am Besten, sobald Ihr Hochzeitstermin feststeht und Sie sich für mich als Hochzeitsfotografin entschieden haben. In der Regel ist es sinnvoll, den Termin ca. 8 - 12 Monate im Voraus zu buchen.

2. Können wir uns kennenlernen, bevor wir uns endgültig für eine Buchung bei Ihnen entscheiden?

Ja, natürlich – dies wünsche auch ich mir, denn wenn man den schönsten Tag des Lebens zusammen verbringen möchte, sollte eine grundsätzliche Sympathie zueinander vorhanden sein. Eine gute Gelegenheit dazu ist die jährliche Rosenheimer Hochzeitsmesse oder aber auch jederzeit gerne ein individueller Termin bei mir im Studio.

3. Welche Buchungsdauer erscheint Ihnen sinnvoll?

Ich persönlich finde es wunderbar, bereits am Vormittag bei den Vorbereitungen dabei sein zu können (da lassen sich auch sehr schön diverse Details wie Ringe, Schuhe, Kleid usw. fotografieren). Anschließend begleite ich Sie dann gerne entweder bis mindestens zum Kaffee, optimalerweise aber bis zum Abendessen oder auch bis zur Party.

4. Wie würden Sie Ihre Arbeitsweise als Fotografin beschreiben?

Ich kombiniere gerne eine lebendige Hochzeitsreportage mit einem Portraitshooting, bei welchem man im Gegensatz zur Reportage die Bilder "inszeniert". Allerdings ist es mir wichtig, dass auch bei inszenierten Bildern eine gewisse Natürlichkeit vorherrscht und die Bilder frisch und lebendig wirken. Im Rahmen der Reportagefotografie beobachte ich die Momente, die Szenerien und halte diese dann so mit meiner Kamera fest, wie ich sie erlebe. Möglichst unaufdringlich aus dem Hintergrund. Falls gewünscht oder falls es sich aus der Situation ergibt, mache ich natürlich auch gerne während der Reportage "inszenierte" Fotos, z.B. Familien- und Freundefotos, die bewusst zusammengestellt werden.

5. Welche Möglichkeiten gibt es bezüglich der Brautpaarportraits, wenn es am Hochzeitstag regnen sollte?

Hier kann ich Ihnen ein After-Wedding-Shooting empfehlen, falls Sie den Aufwand nicht scheuen, sich nochmal zu stylen. Der Vorteil: Wir können Zeit und Ort flexibel wählen, d.h. man kann zu den besten Tageslichtzeiten fotografieren (was in der Regel die Abendstunden sind). Auch auf das Kleid muss man nicht mehr so genau aufpassen. Barfußlaufen, eine kleine Wanderung machen oder vielleicht doch mal in Venedig mit einer Gondel durch den Canale Grande schippern? Dazu lasse ich mich gerne hinreißen :-). Alternativ dazu können wir gemeinsam überlegen, ob sich eine schöne Location für Innenaufnahmen findet, die verfügbar wäre. Bei leichtem Nieselwetter können wir auch ein paar Außenaufnahmen mit Regenschirm und evtl. Gummistiefeln machen – auch das kann recht lustig sein. Und mein Fotostudio steht Ihnen selbstverständlich auch zur Verfügung, allerdings finde ich speziell bei Hochzeitsportraits Außenaufnahmen schöner.

6. Besichtigen Sie im Vorfeld unsere Location?

Ich versuche eine Locationbesichtigung einzuplanen, wenn ich die Location nicht kenne, leider ist dies jedoch aus Zeitgründen nicht immer möglich. Ich komme jedoch am Hochzeitstag so zeitig zur Location, dass ich mich dort auf jeden Fall noch umsehen und darauf einstimmen kann.

7. Machen Sie auch Gruppenfotos?

Gruppenfotos biete ich für kleinere bis mittlere Gesellschaften an, sofern es eine sinnvolle Möglichkeit gibt, die Leute entsprechen zu positionieren. Das Gruppenfoto ist dann im Preis der Reportage bzw. des Brautpaarshootings innerhalb der gebuchten Zeit inbegriffen. Gerne erhalten Sie von mir aber auch Kontaktdaten zu Gruppenfotografen mit Tribüne.

8. Kann man die Gesamtbuchungszeit auf morgens und abends verteilen?

Dies kann ich leider in der Regel nicht anbieten, da ich diesen Tag exklusiv für Sie reserviert habe und an diesem Tag keine anderen Aufträge annehmen kann.

9. In welchem Format erhalten wir die Bilder? Können wir auch die Raw-Daten der Bilder bekommen?

Sie erhalten alle von mir ausgewählten und bearbeiteten Bilder im jpg-Format. Da ich den Anspruch habe, Ihnen ein ausgearbeitetes und fertiges Produkt zu liefern und Sie vermutlich deshalb auf mich zugekommen sind, da Ihnen ja genau diese Bilder gut gefallen, liefere ich keine Raw-Dateien. Jedes Bild, das Sie erhalten, wird von mir ausgesucht und am Computer digital entwickelt. Das heißt: ich optimiere die Farbsättigung, den Kontrast, den Bildausschnitt, die Farbtemperatur usw. Falls notwendig nehme ich auch noch einige kleinere Feinretuschen vor. Dies alles wäre in einem Raw-Bild nicht enthalten.

10. Inwiefern dürfen wir die Bilder, die wir von Ihnen erhalten, verwenden?

Sie dürfen die Bilder für alle Ihre privaten Zwecke beliebig verwenden. Nur ein Weiterverkauf der Bilder ist ausgeschlossen.

11. Wann erhalten wir unsere Bilder?

In der Regeln erhalten Sie Ihre Bilder drei bis acht Wochen nach der Hochzeit – je nach Saison und Arbeitsumfang.

12. Wie viele Bilder bekommen wir?

Die Anzahl der Bilder ist natürlich von der Aufnahmezeit abhängig, aber auch davon, wie groß die Gästeschar ist usw. Als Richtwert können Sie bei der Reportage von ca. 50 – 100 Bildern pro Stunde ausgehen, bei den Portraitaufnahmen von ca. 30 - 50 Bildern pro Aufnahmestunde.

13. Bekommen wir auch Bildabzüge?

Ja. Da es mir wichtig ist, dass man auch im digitalen Zeitalter noch die Erfahrung macht, wie ein hochwertiger Bildabzug aussieht, ist in meinen Preisen auch eine bestimmte Anzahl an Abzügen inbegriffen. Pro Stunde Aufnahmezeit erhalten Sie 6 Abzüge im Format 13x18 cm auf hochwertigem Portraitpapier oder kleinere bzw. größere Abzüge in entsprechendem Gegenwert. Diese Abzüge sind innerhalb von drei Monaten über ein Onlineportal zu bestellen, danach verfällt das Abzugsguthaben unwiderbringlich.

14. Bekommen wir auch speziell gestaltete Bilder, z.B. schwarzweiß, farbreduziert, sepia...?

Ja, eine Auswahl an Bildern, die mir geeignet dafür erscheinen, bearbeite ich in verschiedenen Farbgebungen. Diese Bearbeitungen sind im Preis inbegriffen.

15. Auf welchem Weg bekommen wir schlussendlich unsere Bilder?

Sie erhalten einige Wochen nach der Hochzeit (je nach Saison und Arbeitsumfang zwischen drei und acht Wochen) von mir ein Päckchen mit einem USB-Stick, auf dem Ihre Bilder gespeichert sind (bitte die Bilder nach Erhalt umgehend auf ein weiteres Medium sichern). Außerdem liegt diesem Päckchen noch ein Geschenk meinerseits bei, mit dem Sie hoffentlich viel Freude und auch gleich was zum Vorzeigen haben werden :-). Des weiteren erhalten Sie von mir eine email mit dem Link und Ihrem persönlichen Passwort zur Onlinegalerie.

16. Mit welcher Ausrüstung fotografieren Sie?

Ich fotografiere mit zwei Canon 5D Mark III-Kameras sowie verschiedensten lichtstarken Objektiven. Eine Reservekamera ist natürlich auch stets mit im Gepäck. Die Daten werden pro Kamera auf jeweils zwei Speicherkarten gespeichert.

17. Fotografieren Sie alleine oder zu zweit?

Grundsätzlich fotografiere ich alleine, falls ich eine Assistenz mitbringe, ist dies für Sie mit keinen weiteren Kosten verbunden.

18. Wie ergibt sich der angegebene Stundensatz?

Der angegebene Stundensatz ergibt sich aus der Aufnahmezeit, der Zeit für die Bildbearbeitung und den Nutzungsrechten. Pro Stunde Aufnahmezeit investiere ich mindestens zwei Stunden Zeit für die digitale Bildentwicklung/Bildbearbeitung. Die Nutzungsrechte rechne ich NICHT pro Bild ab, sondern sie sind in diesem Stundensatz enthalten. Eine bestimmte Anzahl an Bildabzügen ist ebenfalls enthalten (siehe Punkt 16).

19. Was gibt es zum Thema Urheberrechte, Nutzungsrechte, Persönlichkeitsrechte zu wissen?

- Das Urheberrecht bleibt immer beim Fotografen und kann auch nicht veräußert werden. Zum Urheberrecht gehört der sog. Urheberrechtsvermerk, der besagt, dass stets bei einer Veröffentlichung eines Bildes - z.B. auf facebook, Website oder anderweitig - der Urheber genannt werden muss.
- Die Nutzungsrechte können veräußert werden. In meinem Fall erteile ich Ihnen mit der Bezahlung der Rechnung alle gewöhnlichen Nutzungsrechte (diese beinhalten nicht das Recht auf den Weiterverkauf der Bilder).
- Die Persönlichkeitsrechte betreffen die auf den Bildern abgebildeten Personen. Bei einer Veröffentlichung eines Fotos ist darauf zu achten, dass die Einverständnis der abgebildeten Personen entsprechend vorliegt.

20. Können wir die Bilder unseren Gästen in einer Onlinegalerie zeigen?

Ja. Die Bilder werden von mir für drei Monate auf eine passwortgeschützte Onlinegalerie gestellt. Den Link zu dieser Galerie können Sie gerne an Ihre Gäste weitergeben, die die Fotos dort anschauen und bei Bedarf auch bestellen können.

21. Fertigen Sie auch hochwertige Fotobücher an?

Ja, hierzu kann ich Ihnen gerne ein individuelles Angebot erstellen. Aus Zeitgründen ist die Anfertigung eines Buches jedoch immer nur im ersten Quartal eines Jahres möglich.

22. Können wir auch Photobooth bei Ihnen buchen?

Ich selbst biete dies nicht an, kann Ihnen aber gerne einen entsprechenden Kontakt vermitteln.

23. Benötigen Sie Essen und Trinken?

Bei einer mehrstündigen Reportage wäre ich Ihnen dankbar dafür, ja. Gerne koordiniere ich das Essen selbst mit der Küche, damit ich dann auch an den wichtigen Momenten parat stehe und keinerlei Aktivitäten verpasse.